Abonnieren


RatCon 2010 – Rückblick

Zurück von der RatCon und wieder im heimischen Kiel kann ich nur sagen, dass ich es auf keinen Fall bereue, die stundenlange Autofahrt in Kauf genommen zu haben (auch wenn wir es irgendwie geschafft haben aus den geplanten 5 Anreisestunden ganze 8 zu machen…).
Das Treffen war wirklich ein Highlight des Jahres, wenn auch für mich zuerst sehr ungewohnt und ich will mich nochmal bei denen entschuldigen, die ich aus Reizüberflutung und kurzzeitiger Überforderung weitgehend ignoriert habe. Um zu Einzelheiten zu kommen:
—-

Conzeichnen: Ich habe nur sehr wenige Stunden am Samstag den Bleistift zu schwingen versucht, aber ich denke ich bin (noch?) nicht der Typ „öffentlicher“ Zeichner. Ich hatte es ja schon geahnt und es ist immernoch so, dass ich nichts recht Gescheites aufs Papier bringe, wenn ich das Gefühl habe, man guckt mir zu und ständig Leute vor einem herumschlendern. Um kreativ und ruhig (meine Hand hat wie in Prüfungsangst gezittert xD) zu sein, brauche ich einfach die Gelassenheit in meinem stillen Kämmerlein – dann klappt’s auch mit dem Zeichnen. Vielleicht gibt sich das ja noch in den nächsten Jahren. Hier nochmal ein Danke an Melanie, die mir versucht hat Mut zu machen. 🙂 Mit Anerkennung kann ich behaupten, dass sie mit enormem Durchhaltevermögen eine Charzeichnung nach der nächsten lässig zu Papier brachte, sogar noch als alle anderen Künstler am Samstag schon die Halle geräumt hatten, da das Amber-Konzert anstand.

Auf Aves Spuren III: Bei der Wettbewerbssiegerehrung bin ich fast von der Bank gerutscht.
Claas und ich haben mit „Schloss Hummergarben“ den ersten Platz gemacht!

Ich muss fairerweise sagen, dass ich zwar im „Abenteuer-Impressum“ bei der Autorenarbeit an erster Stelle stehe, aber dass das nur ein claasischer Höflichkeitszug war. 3/4 des Abenteuertextes stammt aus seiner Hand, ich habe was die Texte angeht nur bearbeitet, ergänzt und verbessert (insgesamt 8 Seiten von mir). Die Ideenentwicklung kommt zu gleichen Teilen von uns beiden. 🙂 Ich bin wirklich sowas von glücklich darüber, dass das Abenteuer so gut ankam – jetzt habe ich endlich einen Beweis für Claas, dass er sehr gut schreiben kann und dass ich das nicht nur sage, weil er mein Freund ist.
Die Druckversion inklusive Coverlayout unseres Abenteuers ist übrigens genial geworden. Großes Lob an die Veranstalter von AAS! Wir freuen uns schon auf den nächsten Abenteuerwettbewerb.
Auf alle Fälle werde ich bei Zeiten nochmal die Innenillustrationen überarbeiten. Da wir unter Zeitdruck gearbeitet haben (uns ist erst 2 Wochen vor Abgabetermin aufgefallen, dass so ein Wettbewerb existiert), sind auch die Illustrationen von mir in zwei Tagen hingeschludert worden und deshalb zum Teil recht unansehnlich. 😀

Die Tombola: Die Lose mochte ich auch sehr gerne, eine schöne Idee. Ich steh auf Lose. Sechs haben wir uns gekauft – vier Gewinne hatten wir. Zwar ist leider nichts DSA-iges dabei gewesen, aber immerhin andere Regelwerke in solchem Umfang, dass wir bei einem Ebayverkauf sicher eine Dortmund-Kiel Strecke finanziell wieder drin haben. 😀
Mich interessiert immernoch, wer das Glück hatte, die gesamte Grüne Reihe zu gewinnen. Ein Jammer, dass man nicht soviel Glück hatte – aus der Grünen Reihe sind leider nur drei Exemplare in unserem Besitz.

Das Amber-Konzert: Mein persönliches Lieblingsereignis, da man nicht nur die schöne Musik und die ausgelassene Stimmung genießen konnte, sondern auch die Gesellschaft einiger lieber Menschen, die man das erste Mal persönlich getroffen hatte. Ich hatte noch den ganzen Abend einen Ohrwurm von „Tanz für mich Salomé, Königin der Nacht…“.
Es wurde viel getanzt, gesungen und gehüpft – genial war auch der großgewachsene Mensch, der obenrum blank gezogen hat und seine eigene Show zu „Salome“ veranstaltete.
Die anschließenden Feuertänzerinnen waren aber auch nicht schlecht, auch wenn ich zwei, drei Male weggucken musste, als die Flammen so nahe ans Gesicht von den beiden kamen.

Khunchomer-Pfeffer II: Desweiteren haben wir beide – Claas und ich – uns sehr gefreut, dass bei dem Workshop zum zweiten Teil des Romans,  Marco Findeisen die engere Auswahl der Charaktere der Aktion „Dein Held im Roman“ bekannt gegeben hat und sowohl Claas‘ Garion, als auch meine Neferu gefallen haben. Unsere Charaktere erscheinen also ganz, ganz eventuell in Khunchomer Pfeffer II. Das wär‘ so genial… Zwar waren die beiden Charaktere nicht unter den 5 Favoriten, aber wurden immerhin erwähnt. Man weiß ja nie… Die Hoffnung stirbt zuletzt. 😉

Die Dunkle Zeiten-Box: Gleich Samstagmittag bei unserer Ankunft gekauft und durchgeblättert. Und siehe da… mein kleiner Beitrag ist auf Seite 105 im Heft „Im Bann des Diamanten“ zu finden und aus diesem Grund habe ich es dann auch in meiner Galerie hochgeladen: Dunkle Zeiten – Schlacht
Sieht besser aus, als ich gedacht hatte, auch wenn effektiv sechs Tage Zeit wirklich knapp waren, für so eine gesamte Schlachtenszene mit vielen Leuten. Im Nachhinein denke ich, es wäre klüger gewesen einen kleineren Schlachtausschnitt zu wählen. Was soll’s, ich freue mich, dass ich überhaupt an dem Gesamtwerk, das meiner Meinung nach auch besonders durch seine optische Qualität besticht, mitwirken durfte.

Fazit: War meine allererste Con, aber ganz sicher nicht die letzte. 😉 War ein tolles Wochenende! Auch natürlich ein dickes Lob an die Veranstalter.


15 Antworten auf “RatCon 2010 – Rückblick”

  1. Ich fands super nett dich kennenzulernen und hoffe, dass du die Aufregung besser in den Griff bekommst. Es ist völlig normal, dass man beim ersten mal zeichnen vor Publikum aufgeregt ist. Da das auch meine erste Con war, habe ich mich am ruhigen Freitag abend schon mal an meinen Zeichnerplatz gewöhnt. Wenn man lange genug da sitzt, gewöhnt man sich an den ganzen Trubel um einen herum.

    Auf jeden Fall habe ich dich am Sonntag vermisst. Schade, dass du dich nicht nochmal zu den Zeichnern gesetzt hast 🙂

    Bis zum nächsten mal!

    Liebe Grüße aus dem bewölkten Frankfurt,
    Melanie

    • Neferu sagt:

      Hallo Melanie! 🙂
      Ich fands auch toll dich kennenzulernen, hatte aber etwas Angst, dich mit meiner Nervosität zu nerven. 😀 Vermutlich mach ich mir einfach zu viele Gedanken über sowas.

      Sonntag war ich leider nicht mehr sonderlich lange da, nachdem wir gegen 11h oder wann das war den Abenteuerwettbewerb gewonnen hatten, sind wir nur noch wie aufgescheuchte Hühner durch die Gegend gerannt.
      Ich wär auch fast zu dir gelaufen und wollte dir unser gedrucktes Abenteuer zeigen, aber du hattest gerade zu tun und ich wollte auch nicht zu „angeberisch“ wirken, also bin ich in der Tür wieder umgedreht. xD (Wo ich wieder wäre beim sich zuviele Gedanken machen).

      Wir sehen uns bestimmt nochmal wieder auf einer Con, freue mich schon drauf. Du hast eine so schön fröhliche Art, die mein nervöses Gemüt beruhigt. 😀

      Liebe Grüße aus dem verregneten Kiel,
      Diana

  2. Ingo Mittas sagt:

    Hallo,
    vielen dank das du da warst, und so ein Lob hört man natürlich auch gerne.

    Liebe Grüße

    Ingo Mittas mit Uli Kneiphof im Sinn

  3. Das klingt ja nach nem super Wochenende! 🙂
    Meine DSA-Zeiten liegen zwar schon ein Weilchen zurück, aber anscheinend muss ich daran was ändern, wenn so viel Energie der Kieler RP-Elite in dieses Universum fließt. 😉

    Gratulation zu diversen Gewinnen! 😀

  4. Hallo Diana,

    nachdem ich dich am Samstag dreist angequatscht hab (Schleiertanz-Archetypen, vielleicht erinnerst du dich), hatte ich die Hoffnung auf ne Charzeichnung (Melanie hat das dann super übernommen;-)

    Hab dich leider später nicht mehr gesehen. Freue mich schon auf deine Archetypen-Zeichnungen und muss mir nochmal deine Mail-Adresse raussuchen. Ich hatte ja vor ein par Wochen wegen einer Charakterzeichnung angefragt und wollte eigentlich schon auf der Con fragen, ob ich diesen Char durch einen anderen ersetzen könnte. Aber da schreib ich dir noch in den nächsten Tagen.

    Weiterhin: Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn des Abenteuerwettbewerbs (bin leider zu spät gekommen, aber durch eine freigiebige Dame konnte ich eine Druckversion eures Siegerabenteuers mitnehmen;-) (Konnte aber bisher noch nicht wirklich reinschauen).

    Und das mit der Nervosität wird sich auch geben (war auch ein wenig aufgekratzt, als ich von mehreren Leuten nach Autogrammen in die DZ-Box gefragt wurde) und nächstes Jahr bist du n richtiger Profi;-)

    Viele Grüße

    Marc

    • Neferu sagt:

      Hallo Marc!
      Ja, ich erinnere mich. 🙂 Tut mir leid, dass ich etwas überfahren reagiert habe, es war für mich auf der RatCon höchst seltsam, dass mir einige Male Leute zugenickt haben und mich gegrüßt haben, die ich nicht kannte. Ist wohl dieses Phänomen – man kennt sie im Internet, aber nur zum Teil die echten Namen und schon gar nicht die Gesichter.

      Ich habe dich später beim Amberkonzert nochmal gesehen, wollte dich dann aber auch nicht während des Konzertes aufdrängen und dich anquatschen (bin da manchmal etwas verhalten).
      Ich freue mich auch schon total auf die Archetypen. Mein persönlicher Lieblingsauftrag dieses Jahr! 😀
      Meine Mailadresse ist: Aerith_Ayuhata@gmx.de
      Ersetzen des Charakters geht, ich hab noch nicht angefangen, also kein Problem. Er ist aber auf der Liste. 😉

      Und Danke für die Glückwünsche!

      Liebe Grüße,
      Diana

  5. miro sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn!

    Ist ein cooles Abenteuer geworden und macht durch die guten Zeichnungen noch mehr her. Die kann man dann wunderbar den Spielern zum Stimmungsgewinn zeigen. Lass Claas ruhig noch mehr schreiben.

    miro
    für das DereGlobus-Team

    • Neferu sagt:

      Hallo Miro!
      Danke dir! 🙂
      Die Illustrationen werde ich nachträglich nochmal irgendwann ersetzen, die sind ziemlich schluderig geworden. xD (Hatte nur noch 2 Tage Zeit)

      Ja, Claas hat ohnehin immer viel geschrieben und ich denke, seit dem ersten Platz ist seine Lust dazu noch größer geworden.

      Liebe Grüße,
      Diana

  6. missamok sagt:

    Glückwunsch ihr beiden! Aber Claas hebt ja so leicht ab, wenn er mal zufällig Erfolg hat, also lob ihn nicht zu sehr 😉

    DSA ist zwar nicht so mein Genre (schreibt doch mal eine StarTrek-Mission :D), aber macht auf jeden Fall so weiter!

  7. Jan Plotke sagt:

    Am Freitag 17.9.2010 haben wir ab 21:05 Uhr einen 1-stündigen Sonderbericht über die Ratcon auf radio 91,2. Es erwarten Euch viele Informationen und Interviews mit den Veranstaltern.

    http://www.radiotiw.de/news/sonderbericht-ueber-die-ratcon-2010-am-freitag-17-09-2010-ab-21-uhr.html

  8. […] DSA-Workshop zum Thema „Sandbox oder Story?“ und über den DSA-Projektplan. Diana Rahfoth bietet einen hochinteressanten Bericht: Nicht nur berichtet sie als Conzeichnerin aus einer äußerst selten gesehenen Perspektive von der […]

  9. […] Diana Rahfoth hat auf ihrer Seite einen ganz persönlichen Rückblick auf die Con […]

Antworten

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen, um deinen Kommentar etwas aufzupeppen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>