Abonnieren


Donnerwacht & Skizzenregen

Das schwarze Auge

Zuerst das interessantere Thema: Teil 1 von Donnerwacht ist unter dem Namen ‚Zeichen der Macht‘ im Juli erschienen!
Dazu gibt es eine ganze Stange an Bilder von mir. Alles digital, alles mit Intuos 4.
Insgesamt sind es göttergefällige 12 Bilder, die Teil des Abenteuers sind. 🙂

Hier jetzt ohne viel weiteres Geschreibe die Illustrationen:

Und ein paar erste Skizzen und Kompositionen zu den gezeigten Illus! 🙂

 

 

Skizzen

 

Nachdem der letzte Schwung digitaler 10-Minuten-Skizzen so sentimental gewesen ist, bleibts diesmal etwas bodenständiger und nachdenklicher. Sehr forciert war ich die vergangene Zeit auf meinen phexischen Stadtcharakter Nef und ihre Bekanntschaft Voltan Sprengler vom Puniner Tor in Gareth. Deshalb gibts eine ganze Reihe digitaler Skizzen der beiden, wieder zum großen Teil basierend auf Posenübungen von Kibbitzer von Deviantart.

Voltan Sprengler sieht (leider? zum Glück??) dem Schauspieler Tom Mison sehr ähnlich. Das liegt daran, dass unser Spielleiter als Portrait für den Charakter ein digitales Fanwork zur TV-Serie Sleepy Hollow genommen hat. 😀

 

 

 

Nächstes skizziertes Thema mit Hilfe der oben verlinkten Kibbitzer-Posenideen: Die Gedanken sind weeeeit weg. Mit von der Partie hier die kultivierte Schwarzmagierin Isabella Hafergarb beim Teeschlürfen, die phexisch versierte Renegatenhexe Neferu beim abendlichen Lesen, der Streuner-Gaukler-Bettler-PhexinallenGassen Phexdan mit Post und die Thorwaler-Kriegerin Taja Brunjasdottir am Fenster.

 

 

Dann habe ich – oh Wunder – nach 10 Jahren doch mal einen neuen Char ausprobiert. Die Windelementaristin Aerhys ay Yura aus Drakonia. Basierend auf einem (nicht DSA-) Charakter, den ich vor mittlerweile 18 Jahren mal kreiert hatte:

 

Zusätzlich, weil dieser Post schließlich ganz nach meinem Stil gar nicht lang genug werden kann, weitere Skizzen meiner Spielercharaktere aus der Fast-vor-Borbarad-Runde, die ich leite. Klick für eine größere Version! Ich war ganz begeistert von dem Pinsel, der war mir neu und wohl Standard bei Photoshop CS6.

William Windsley – bukanischer Seefahrer mit Wurzeln in Havena

Tarambosch gorox Taram, Krieger der Angroschim aus Xorlosch

 

Salpico Monterey, tulamidischer Schwarzmagier aus Brabak, der sich mittlerweile der Rashduler Schule zuwendet

Garion von Arivor, rondrageweihter Bornländer, der im lieblichen Feld ausgebildet wurde

 

Belphain Cyruion Altwasser, auelfischer Verständigungsmagier aus Donnerbach

Vitus Arres, Feldarzt und ehemaliger Straßenwächter aus Perricum

2 Antworten auf “Donnerwacht & Skizzenregen”

  1. Stefan sagt:

    Hallo,

    ich selbst bin immer nur erstaunt über die handwerklich großartigen Illustrationen für die neuen Dsa Produkte. Vor allem für jemanden, der nicht vom Fach ist, ist es faszinierend, wenn jemand derart gut zeichnen kann. Jedoch habe ich hier und bei vielen anderen neueren DSA Illustrationen ein Problem mit der Darstellung der Personen. Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten aber zumindest reden. Da wollte ich mal fragen ob es Absicht ist, dass so viele illustrierte Charaktäre so jung aussehen – gerade hier auf der Seite wirken diese als hätten sie die 20 noch nicht überschritten bzw. wären diese teilweise noch Teens, was ich persönlich als unpassend und der Stimmung nicht zuträglich empfinde. Ist dies Vorgabe der Redaktion oder soll dies bewusst auf eine jüngere Zielgruppe hin so gestaltet werden?

    Danke für etwaige Antworten

    Stefan

    • Neferu sagt:

      Hallo Stefan!

      Zu allererst, danke dir für die Anerkennung – ich merke schon nicht nur handwerklich, dass ich vielen geschulteren Zeichnern hinterherhinke, sondern gerade auch, was die Schnelligkeit angeht. Es ist einfach zum Teil heftig, wie fix andere anatomisch korrekte Bilder hinskizzieren. Aber man bemüht sich natürlich! 😀

      Was die allgegenwärtige Jugend der Charaktere angeht: Gute Frage, ich versuch das mal selber zusammenzuüberlegen
      Also einmal bekommt man als Vorgabe eben häufig, aber nicht immer, Altersangaben.
      Daran versuche ich mich eigentlich immer so gut es geht zu halten. Also zB. diese blonde Magierin ganz oben war Anfang 20 (Ich glaube irgendwas zwischen 21-23, wenn ich mich recht entsinne).
      Anders liegt es gerade bei dieser Publikation ‚Zeichen der Macht‘ an den massenhaft Elfen, die auftauchen. Ich habe versucht Alterserscheinungen weg zu lassen, ihnen aber trotzdem recht ‚kantige‘, lange Gesichter mit langen Nasen (und keine Stupsnäschen oder was anderes Kindchenschema-lastiges) zu geben. Kann sein, dass es noch zu wenig war.
      Dann gab es da noch den Charakter Irdenstein (dieser Rittertyp-Kopf mit dem blauen Umhang). Der soll Ende 30 bis Anfang 40 sein, meine ich (Erinnerung ist nicht mehr ganz so gut, gezeichnet wurde er im Dezember 2016). Bisher dachte ich, das käme eigentlich ganz gut. Zumindest habe ich mich da bemüht sein Alter auch zu zeigen.
      Das Mädel, was da von dem generischen Helden Geron angeflirtet wird, ist wohl ein junges Ding um die 18 (Da gab es allerdings keine Vorgabe, ich hab mir einfach ohne viel Hintergedanken überlegt, dass ich da so ein naives, blutjunges Mägdelein abbilde).
      Es wurde bei mir bisher allerdings nie gesagt: ‚Zeichne die Chars mal ordentlich jung!‘ – es stimmt allerdings, dass zumindest was meine bisherigen Angaben angeht, auftretende Charaktere oft erst Anfang 20 sind. Den Grund weiß ich nicht.

      Dann sind da noch die ‚generischen Helden‘. Da versuche ich mich einfach an die Darstellungen anderer Künstler zu halten, damit die Damen und Herren einigermaßen ähnlich aussehen. Aber ist schon wahr, die weiblichen generischen Helden sehen alle noch recht jung aus.
      Meine Theorie ist, dass es auch häufig an den Ponyfrisuren liegt, die betonen so eine Kindchenstirn, wie ich finde.
      Die haben eigentlich allesamt solche Ponysträhnen im Gesicht, mal mehr, mal weniger. Ich hab sie Mirhiban in ihrem Feuerkampfbild mit Orks schon etwas aus dem Gesicht fliegen lassen. 😀

      Ob damit eine jüngere Zielgruppe angesprochen werden soll: Keine Ahnung, möglich.
      Was mich interessieren würde, sieht Cassiera (https://art.dianarahfoth.de/2017/09/DN_021-Portrait_Cassiera.jpg) dir auch noch zu jung aus? Gerade bei ihr habe ich mir nämlich extra noch Mühe gegeben, sie etwas gereift erscheinen zu lassen (Nasolabialfalten, die kleinen Gruben unter den Mundwinkeln, angedeutete Falten unter den Augen, etc.)

      Beste Grüße!
      Diana

Antworten

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen, um deinen Kommentar etwas aufzupeppen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>