Abonnieren


Tierische Kumpanen

Das schwarze Auge

Der Tiergefährten Band ist draußen! Hierzu will ich einige „meiner“ Tiere zeigen, die ich beisteuern konnte, inklusive einiger ersten Skizzen dazu. 🙂

     

Heldenzeichnungen

Es hält an – seit Monaten arbeite ich fast ausschließlich traditionell, was ich absolut liebe. Digital macht zwar auch Spaß, aber es geht für mich doch nichts über Bleistift und Aquarellfarben. 😀

Lealou – eine Meereselfe, hier die erste, digitale Skizze

Lealou: Das Bleistiftlineart auf Aquarellpapier

Arras & Lyriel habe ich sicher schon gute fünf Mal gezeichnet. 🙂 Erfreulicherweise begegnet mir die Geschichte dieser beiden im Laufe der letzten Jahre immer wieder. Beide begegneten sich in Aranien.
 

Vitus, ein Perricumer Straßenwächter.

 

Zidanja, eine bornische Eulenhexe.

Neuigkeiten aus den Flusslanden

Neues Jahr – neuer Post! Auch wenn nicht direkt den Jahreswechsel betreffend – es geht viel mehr um eine Publikation für die ich bereits 2017 gezeichnet habe und die jetzt Ende des Jahres 2018 erschienen ist: Die Flusslande – der Kosch & die Nordmarken.

Als kleinen Zusatz will ich auch mal die allerersten Skizzen zu den Illustrationsbeschreibungen zeigen. 😀
Hier also mein Beitrag zu ‚Flusslande‘, inklusive der groben Entwürfe.

Herbstzeug

Das schwarze Auge

Aventurische Magie III ist Anfang des Monats erschienen! Was gabs da von mir?
Drei Kapitelstarter und zwei Drittelseiter. 🙂 
Ich präsentiere also: Einen regenmachenden Geoden, eine Nekromantin mit geringen Zeichenskills, die Elfen-Archetypin, die Feuer mit Wasser bekämpft und ein tulamidischer Magier, der einen Jungbrunnenzauber geknackt hat (gewisse Ähnlichkeit mit dem Magier Salpico aus unserer Spielrunde hab ich mir erlaubt. X) – Es passte so super: Der arme Salpico hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, sein Leben zu verlängern – aber Borbaradianer mag er nicht).

Darunter dann drei Ausschnitte aus dem letzten Drittelseiter und zwei Anekdoten dazu:
1.) Der tulamidische Magier hier ist nicht an Salpico angelehnt, auch wenn sie sich vielleicht auch etwas ähnlich sehen. Zugegeben musste ich an Tubalkain denken, der heutzutage in Selem hockt, da wir seeehr häufig Selem bespielen, da Salpico ein Tubi-Fan ist. 😀
2.) Bei der Druidin habe ich mit von den Druiden-Darstellungen aus der DSA-Nordlandtrilogie inspirieren lassen. xD
 

Hier die genannte Inspiration! 😀 

Originalgrafik unterliegt dem Copyright © attic Entertainment Software GmbH

 

Heldenzeichnungen

Hier einige der Heldenzeichnungen von August bis November! 🙂
Meistens sind es digitale Skizzen – aber ein Aquarell ist auch dabei.

 

Inktober 2018

Zuletzt: Ich habe erstmalig bei der Challenge „Inktober“ mitgemacht.
Für alle, die nicht wissen, was es ist: Man bekommt für jeden Tag im Oktober ein Stichwort und macht dazu eine Skizze mit Tusche (oder Tuschestift oder Brushpen, o.ä.).
Bei mir war die Reihenfolge konfus, aber ich bin nahezu fertig geworden. 😀 Nahezu. Immerhin.

Besonders war dabei, dass ich mir für etwa die Hälfte der Tage Charaktere (hauptsächlich DSA) einiger Follower auf Instagram herausgegriffen habe.
Ich liebe es mit Tuschepinsel zu arbeiten, gerade auch in der „Farbe“ Grau.

Hier ist mein Instagram-Account: https://www.instagram.com/diana_rahfoth/
Da gibts noch diverse weitere Infos zu den hier gezeigten Charakteren und Links zu ihren Spielern. 🙂

Sommer, Sonne, Arttradeende

Dieses Mal wird der Post etwas kürzer ausfallen als sonst und ausnahmesweise mal keine Kette von schier endlosen Bildern der letzten Monate sein. 😀
Ich wurde schon recht häufig gebeten, öfter, aber dafür weniger zu posten und ich setze es hiermit testweise um.

Ich habe im Frühjahr und zu Sommerbeginn sehr viele Arttrades gemacht. Es macht mir ausgesprochen viel Spaß auf diese Weise Bilder mit anderen Künstlern zu tauschen. Sie zeichnen meine Charaktere – ich dafür ihre. Super Sache!
Jetzt habe ich mir allerdings allerhand Aufträge an Land gezogen und bin dazu viel draußen unterwegs (LARP), deshalb waren die Arttrades mit der großartigen Hyacinthley und ihrem Mann vorerst meine letzten! 🙂
Sie zeichnete mir ein fantastisches Bild meines Charakters Nef und ihrem Liebsten Voltan, während er dabei ist, mir eine kleine Miniatur meiner Lanyana zu basteln.
Im Gegenzug sind hier ihre beiden Charaktere: Necaris und Rashim.
Gerade Necaris kannte ich schon zuvor von diversen anderen Bildern und Skizzen und es war mir eine Freude, diesen interessanten Charakter zu zeichnen.
Zusätzlich gab es obendrein noch eine kleine Bleistiftskizze in mein Skizzenbuch von Rashim.

Desweiteren habe ich noch einen weiteren Charakter gezeichnet, der nicht meiner ist. Es war ein ungewöhnlicher Wunsch, den ich da digital ausgeführt habe, da ich normalerweise wesentlich weniger bunt unterwegs bin.
Hier also Mysterial. Eine magisch begabte Elfe aus einem Universum, das farbenfroher ist, als das, was ich in der Regel gewohnt bin. 😀

Bündnis der Wacht – Donnerwacht II

Das schwarze Auge

Der zweite Teil der Kampagne Donnerwacht ist draußen! Wieder mit einigen Illustrationen von mir. Entstanden sind die Arbeiten schon 2017 – man freut sich jedesmal wieder, wenn man nach langer Zeit Bilder zeigen kann, die aus Publikationsgründen eine ganze Weile unter Verschluss waren. 🙂


    

 

Heldenzeichnungen

Nurinai – Magierin mit Hang zum Boronkult, Aquarell

Yezhima, in schwarzweiß und Farbe. Digitales Lineart mit Farbe. Ein tulamidischer Spitzel.

 

Shajin, Illusionist, Tusche & Aquarell

 

Und Voltan Sprengler, Inspektor der Garether CriminalCammer (lange verpasst zu zeigen).
Digitale Skizze.

Arttrades, Skizzen & Dragon Age

Der März war für mich – wie bereits im letzten Post gezeigt – der Monat der Arttrades – und es geht im April noch weiter: Ich habe noch drei Trades liegen und erfreue mich sehr an diesem Charakterbildausgetausche. 🙂 Man traut sich mehr auszuprobieren, kann endlich mal wieder viel traditionell arbeiten und hat am Ende noch ein Heldenportrait eines eigenen Chars. <3
Gerade Aquarell und Buntstift zusammen zu verwenden, erwies sich als recht nettes Vorgehen. 🙂

Dazu gibt es wieder Skizzen zu sehen, insbesondere digitale. Ich hatte im Januar/Februar bei Twitch angefangen und gestreamt, aber da werden Videos nach recht kurzer Zeit gelöscht.. :/Kennt wer eine empfehlenswerte, ähnliche Seite, die nicht so löschfreudig ist?

Zuletzt eine Fanangelegenheit: Ich liebe ja Dragon Age und hab Ende letzten Jahres Inquisition durchgespielt – Mit meinem DSA-Char Lanyana als Dalish-Elfe Lavellan. Das Spiel hatte mich ganz ordentlich gefangen, deshalb gab es die letzten Monate diverse Fanarts zum Thema Solas-Romanze. 😀

 

Rahjajida, maraskanische Magierin (Aquarell + schwarzer Buntstift)

Oiodon, elfischer Kundschafter mit Luchsfreund, darüber die zugehörigen Skizzen (Bleistift)

 

die halbelfische Hexe Lyriel mit ihrem Vertrauten, dem weißen Raben Nimmermehr – hier als dreigestaltige Göttin (Aquarell + Buntstifte)

 

Skizzen

Rahjard führt seinen Hund Cyri spazieren – digitale Übung gestreamt bei Twitch

Lanyana Andora als almadanische Soberana  – digitale Übung gestreamt bei Twitch

Voltan Sprengler, Inspektor der CriminalCammer aus Gareth.

 

Dragon Age Fanart


Das Schwarze Auge

Rothaariger Kerl und Typ mit Storchentattoo! So waren die Arbeitstitel dieser zwei. 😀
Ursprünglich sind sie für das Remake des Abenteuers „Kaiser der Diebe“ entstanden. Sie haben aus Platzgründen dann aber doch nicht ins Abenteuer geschafft und erscheinen bald als Karten des Spiels Aventuria.

Heldenzeichnungen

In letzter Zeit mache ich häufiger Artrades – ich zeichne jemandes Charakter und er zeichnet im Gegenzug meinen. Ich bin ein absoluter Fan davon, weil es auch sehr dazu taugt, sich mal zu trauen was auszuprobieren. Wer Lust auf einen Arttrade hat, kann sich gerne bei mir melden. 😀

 

Arisa, eine almadanische Adelige (Arttrade)

Arisa, eine almadanische Adelige

 

Myriel, eine Waldelfe

Myriel, eine Waldelfe

 

Katjenka, eine bornische Magierin und Halbelfe

Katjenka, eine bornische Magierin und Halbelfe

 

Katjenka und ihre Familie

Katjenka und ihre Familie

 

Dimian, Magier aus Yol-Ghurmak

Dimian, Magier aus Yol-Ghurmak

 

Farline, Magierin aus Perricum

Farline, Magierin aus Perricum

 

Livia, Praiosgeweihte

Livia, Praiosgeweihte

 

Jiyan, maraskanische Gauklerin

Jiyan, maraskanische Gauklerin

 

LARP

Für die, die Liverollenspiel machen oder mögen oder beides – mein Angetrauter Claas und ich machen sehr gerne kleine amateurhafte Fotoshootings von unseren DSA-Larp Chars. Besonders ich stehe gerne hinter der Kamera. Leider ist mein Motiv bisher auf meinen Ehemann und seine zugegeben drei sehr unterschiedlichen Charaktere beschränkt, ich würde da aber sehr gerne noch andere Leute vor meiner Linse sehen. Wer Bock und Zeit hat und vielleicht in der Nähe wohnt, kann mich ja mal darauf anhauen, wenn Interesse besteht.

Charakter: Feqzjian von Tuzak (Klamotte noch unfertig, ich arbeite dran!), maraskanischer Exilant. Phexfan. Heiterer Geselle.

 

Charakter: Vesper Nef Banokborn (Klamotte hier nur improvisiert), Renegaten-Hexe. Eschenroder Gossenkind. Leidenschaftliche Zweiflerin.

Charakter: Salpico Monterey. Brabaker Magier mit tulamidischen Wurzeln. Mag Eis und Tubalkains Legenden. Will nicht sterben und hat Angst vorm Alleinsein.

 

 

Hallo Skizzenbuch!

Diesmal tatsächlich etwas schneller als sonst ein neuer Beitrag! 🙂

Er ist etwas kürzer als gewohnt und hauptsächlich auf analoge Skizzen und Aquarellbilder bezogen.
Ich liebe einfach Aquarellfarben. Und mittlerweile spicke ich auch ganz gerne mal Skizzen damit. Am 1. September habe ich ein altes Skizzenbuch wiedergefunden und bin derzeit dabei viele weitere Seiten zu bekritzeln.
Und auch mit den Pitt Artist Pens übe ich mich. Ich habe bei diesen Filzstiften immer wieder das Problem, dass die feinen Spitzen sehr schnell aufgeben und dann breit und ungenau werden. Keine Ahnung, ob ich einfach zu wackelig und hart zeichne, dass das immer passiert.

Mittlerweile zeige ich übrigens auch häufiger Skizzen und Krams auf Instagram!
>Ich habe tatsächlich ein Instagram-Profil!! <

Profile von Phexdan, Lanyana und Salpico mit Pitt Artist Pens, darunter eine Aquarell-Skizze von Dorian Fuxfell, dem Char eines Freundes (Hallo Sascha! :D).

Bleistiftskizze…

..Finelinerversion!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Garion Rondrior von Arivor, nicht nur Pen&Paper, auch LARP-Charakter! Zuerst die Bleistiftskizze, dann das Lineart (normaler Fineliner) und zuletzt die Aquarellversion.
Links daneben eine private Auftragsarbeit (Aquarell schwarz-weiß, „Apolda„).

Aquarell des Brabaker Ex-Nekromanten Salpico Monterey. Inspiriert von den Legenden um Tubalkain widmete er sich dem Elementarismus. (Gescannte Version)

 

Und zuletzt ein Schwung Portraitskizzen aus dem Skizzenbuch!
Zuerst einige der Herren, die mit mir zusammen LARP machen,

Dann DSA-NPCs (und ein Spielerchar), darunter auch Fergolosch aus ‚Mutterglück‘, Phexje Hortemann aus ‚Die Kanäle von Grangor‘ und Rivera aus ‚Der Hölle Rache‘.
Ich bin während des Spielens immer mal wieder zu Gange den Nicht-Spieler-Charakteren ein Gesicht zu geben. 😀

Und hier ganz unten NSCs und einige Spielercharportraits für das Rollenspiel ‚Private Eye‘.

Donnerwacht & Skizzenregen

Das schwarze Auge

Zuerst das interessantere Thema: Teil 1 von Donnerwacht ist unter dem Namen ‚Zeichen der Macht‘ im Juli erschienen!
Dazu gibt es eine ganze Stange an Bilder von mir. Alles digital, alles mit Intuos 4.
Insgesamt sind es göttergefällige 12 Bilder, die Teil des Abenteuers sind. 🙂

Hier jetzt ohne viel weiteres Geschreibe die Illustrationen:

Und ein paar erste Skizzen und Kompositionen zu den gezeigten Illus! 🙂

 

 

Skizzen

 

Nachdem der letzte Schwung digitaler 10-Minuten-Skizzen so sentimental gewesen ist, bleibts diesmal etwas bodenständiger und nachdenklicher. Sehr forciert war ich die vergangene Zeit auf meinen phexischen Stadtcharakter Nef und ihre Bekanntschaft Voltan Sprengler vom Puniner Tor in Gareth. Deshalb gibts eine ganze Reihe digitaler Skizzen der beiden, wieder zum großen Teil basierend auf Posenübungen von Kibbitzer von Deviantart.

Voltan Sprengler sieht (leider? zum Glück??) dem Schauspieler Tom Mison sehr ähnlich. Das liegt daran, dass unser Spielleiter als Portrait für den Charakter ein digitales Fanwork zur TV-Serie Sleepy Hollow genommen hat. 😀

 

 

 

Nächstes skizziertes Thema mit Hilfe der oben verlinkten Kibbitzer-Posenideen: Die Gedanken sind weeeeit weg. Mit von der Partie hier die kultivierte Schwarzmagierin Isabella Hafergarb beim Teeschlürfen, die phexisch versierte Renegatenhexe Neferu beim abendlichen Lesen, der Streuner-Gaukler-Bettler-PhexinallenGassen Phexdan mit Post und die Thorwaler-Kriegerin Taja Brunjasdottir am Fenster.

 

 

Dann habe ich – oh Wunder – nach 10 Jahren doch mal einen neuen Char ausprobiert. Die Windelementaristin Aerhys ay Yura aus Drakonia. Basierend auf einem (nicht DSA-) Charakter, den ich vor mittlerweile 18 Jahren mal kreiert hatte:

 

Zusätzlich, weil dieser Post schließlich ganz nach meinem Stil gar nicht lang genug werden kann, weitere Skizzen meiner Spielercharaktere aus der Fast-vor-Borbarad-Runde, die ich leite. Klick für eine größere Version! Ich war ganz begeistert von dem Pinsel, der war mir neu und wohl Standard bei Photoshop CS6.

William Windsley – bukanischer Seefahrer mit Wurzeln in Havena

Tarambosch gorox Taram, Krieger der Angroschim aus Xorlosch

 

Salpico Monterey, tulamidischer Schwarzmagier aus Brabak, der sich mittlerweile der Rashduler Schule zuwendet

Garion von Arivor, rondrageweihter Bornländer, der im lieblichen Feld ausgebildet wurde

 

Belphain Cyruion Altwasser, auelfischer Verständigungsmagier aus Donnerbach

Vitus Arres, Feldarzt und ehemaliger Straßenwächter aus Perricum

Skizzen, Posen und Anatomie, Teil 1

Anfang Februar hatte ich mir vorgenommen, jeden Tag mindestens eine Übungsskizze zu machen.
Um mir selbst einen Anreiz zu geben, am Ball zu bleiben, habe ich ersteinmal Posen und die damit verbundene Anatomie geübt und dann unsere DSA-Charaktere und Lieblings-NSCs eingesetzt.
Die Vorlagen zu den Posen sind hauptsächlich aus der ziemlich sehr guten Sammlung von Kibbitzer auf DeviantArt.
Und es wirkt: Es macht wirklich massig mehr Spaß, Anatomie, perspektivische Verkürzung und all sowas zu üben, wenn man am Ende eine Skizze von DSA-Chars hat, die man gern hat. 😀

Ich habe mich bemüht für die Skizzen etwa 10-30 Minuten zu brauchen, je nach Motiv.
Die farbigen Bilder haben etwa doppelt so lange in Anspruch genommen. 
Mal habe ich mit spitzen, mal mit stumpfen Pinseln in Photoshop gearbeitet. Letztendlich mache ich diese Übungen auch, um schneller zu werden und auszuloten, wo weiterhin Schwachstellen liegen (z.B. Hände in unterschiedlichen Perspektiven.. *hust* Aber sogar Gesichter im Profil, habe ich festgestellt. Brauche ich momentan noch viel länger für, als von vorn.).

Hier also der erste Zehnerpacken. Teilweise, gerade anfangs noch gespickt mit ein paar Worten zu den gezeigten Charakteren.

 

Mein Char Nef (ursprünglich diebische Eschenrod-Stadthexe aus Gareth, mittlerweile, nach 34 erlebten Abenteuern und etwas Entwicklung: Spätweihe Phex und hexischer Renegat [tschüss, Fluggerät].
Aber immernoch, bzw. wieder in Gareth, versucht sich da ein Netzwerk aufzubauen, ist viel im Südquartier unterwegs, hat aber Angst vor Ratten; wird beherrscht von einer Art Robin-Hood-Komplex, für die Schwachen – gegen die Eliten, für das Umverteilen! Dass dabei noch die ein oder andere Dankbarkeit bis hin zur Loyalität als Gegenleistung herausspringt ist natürlich ganz in ihrem Sinne.) rahjagefällig zusammengetan mit unserem Brabaker Schwarzmagier Salpico Monterey (noch recht neu – seit 10 Abenteuern dabei; hasst es Alleinzusein, sammelt magische Bücher und hat eine Schwäche für Forschung auf dem temporalmagischen Gebiet; will die Unsterblichkeit ergründen, hat aber eine miese Menschenkenntnis.).

Beide teilen sich ihren ausgekochten Jähzorn, bei dem schon das ein oder andere im Streit zu Bruch gegangen ist – oder Nef mit einem stabinternen Zauber niedergestreckt wurde. xD 
Freunde mit gewissen Vorzügen, wenn beide sich mal wieder einsam fühlen. Sie schlagen und vertragen sich.
 
Neben der beiderseitig eher oberflächlich gemeinten Nähe zu Salpico, hat Nef ein ernsthafteres Auge auf den schneidigen (aber leider totkranken, bzw. möglicherweise verfluchten..) Weibel der Stadtwache vom Puniner Tor in Gareth – Voltan Sprengler – geworfen. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten können sich die beiden mittlerweile recht gut leiden, auch wenn es nicht mehr als eine zarte Romanze geworden ist.
 
Salpico seinerseits mit dem größten Stolz eines tulamidischstämmigen Magiers, sieht die Vergangenheit seiner Ahnen irgendwo bei einem Magiermogul (Nachteil Größenwahn) und kleidet sich auch dementsprechend. 😀

 

Auch wieder in Gareth ist der Al’Anfaner Grandenbastard Rahjard Karinor, auch bekannt als Rychard Lowanger-Greiber mit seinem Nivesen-Hündchen Cyri.

Er ist einer der Ursprungscharaktere der Runde und ich glaube der mit den meisten Abenteuern überhaupt, da er eigentlich nie meistert. 😛
Rahji ist nicht nur eitel und stolz auf sein herausragendes Aussehen, sondern auch noch übermäßig hinter schönen Frauen (und Männern) her. Er wird schnell krank und um sein Leben spannender zu machen, erzählt er manchmal (mit Talentspezialisierung Lügen) herum, er sei ein verwegener Bukanier, der schon viel auf See erlebt hat und durch einen Schatz zu Gold und ansehen gekommen ist. Er ist der Charakter von Nebbi (der, der diese Seite betreibt, danke! :D). Raj und Nef sind langjährige Freunde, auch wenn ein großes Zerwürfnis nach der Kampagne um Greifenfurt sie einige Jahre getrennt hatte.

Die bunte Skizze der beiden da unten zeigt ihre Optik vor Jahren in Grangor [AB Die Kanäle von Grangor]. Daneben: Der Angeber Raj fühlt sich eigentlich nur allein.

 

 

 

Dieses „Ich fühle mich allein“ könnte man fast schon als den Titel einer kleinen, melancholischen Schwarzweißskizzen-Serie bezeichnen. Neben Raj, der das Gefühl hat, nur seinen Hund zu haben, gibt es auch noch…

Lanyana, mein Halbelfentaugenichts mit Wahlheimat Thorwal, die seit Jahren in ihrem Wunschdenken an der Seite von Asleif Phileasson ist…

Nef, die heimlich ihre bisher innigste und längste Liebe, den maraskanstämmigen Feqzjian vermisst…

Garion von Arivor – Spross eines bornischen Bronnjaren, ausgebildet im Lieblichen Feld – der eigentlich alle vermisst und nur sein Pferd Rotsturm hat.

 

 

Und hier noch einmal in mehr zu sehen: Mein Halbelfentaugenichts Lanyana, die ihre Wahlheimat in Thorwal gefunden hat und seit 2010 Echtzeit – seit der Phileassonsaga – dem guten Asleif Phileasson nicht mehr vom Rockzipfel gewichen ist (sie hat sein Angebot angenommen in die Ottajasko einzutreten nach der Kampagne).
Lanyana ist ein Pechvogel, ein bisschen ungeschickt und trotzdem ein Glückskind (Pechmagnet – Tollpatsch – Vom Schicksal begünstigt => Sie rennt in Richtung Klippe, fällt über einen Stein, bekommt das rettende Bäumchen nicht zu fassen, bleibt aber unten innerhalb des Abgrundes an einem Ast hängen -> So etwa die überspitzt dargestellte interpretation.)
Sie redet ziemlich viel, ist nicht die Allerschlauste, kann aber gut fechten, ist herzensgut, wenn auch etwas schwarz-weiß-denkend und hat sich zur Lebensaufgabe gemacht, Asleif stolz zu machen. <3

Ich sehe schon, bei meinem ersten Schwung Skizzen (die sind hier einigermaßen chronologisch, wie sie auch gezeichnet wurden), sind sehr viele Herzchen-Bilder dabei. Mal sehen, ob die nächsten da abwechslungsreicher sind. xD
Zuletzt auf jeden Fall noch die Vorstellung von Isabella Hafergarb, einer noch sehr mädchenhaften Schwarzmagierin aus Mirham, die allerdings gebürtige Garetherin ist. Der schiefe Blick ist kein Zeichenmissgeschick – sie leidet wirklich unter einem Sehfehler. Sie ist der Charakter eines Mitspielers (namentlich genannt: Drag).
Isabella ist aus zwei Akademien geflogen, ehe sie in Mirham endlich ihren Abschluss bekommen hat. Sie leidet unter diversen Ängsten, ist eine ziemliche Neurotikerin (Pelztiere, Kinder, Dunkelheit).

In Bild 2 ist Bella zusammen mit Nef auf dem Boronsanger in Gareth, abenteuerintern einem Paktierer auf der Spur – leider war es dunkel: Nichts für Bella.

Ältere Beiträge »